Author / admin

    Loading posts...
  • Landauer – Die Musik zum Film ab jetzt digital erhältlich!

    Der Soundtrack zum Film ist ab sofort auf itunes und amazon erhältlich.

     

    Info:

    „Hans Steinbichler erzählte mir bei der Premiere von Hattinger – ein Chiemseekrimi  unserer ersten Zusammenarbeit von seiner bevorstehenden Landauer-Verfilmung. Landauers Geschichte hat mich unglaublich berührt. Hans wünschte sich eine große, emotionale Musik, die den Zuschauer in die unmittelbare Nachkriegszeit und zum Menschen Kurt Landauer führt.“ so der Komponist Alex Komlew, der neben seinen Filmmusiken für Steinbichler bereits mit Regisseuren wie Connie Walther, Tomy Wigand und Bora Dagtekin gearbeitet hat.

    Die Musik ist für großes Orchesterbesetzung (Dirigent: Bernd Wefelmeyer, Orchestration: Tom Stöwer) geschrieben; es erklingen aber auch ungewöhnliche Instrumentationen aus Hackbrett, Maultrommel und der Guitarviole, ein indirekter Nachfolger der Viola da Gamba.

     
  • Landauer – Der Präsident heute um 20.15h in Das Erste

    Huete Abend feiert “Landauer – Der Präsident” seine TV-Premiere. Mehr Infos zur historischen Figur Kurt Landauer und zum Film unter www.kurtlandauer.de

     

  • Goldene Kamera-Nominierung für “Hattinger und die Kalte Hand”

    “Hattinger und die Kalte Hand” wurde für die Goldene Kamera in der Kategorie “Bester Fernsehfilm” nominiert. Ich drücke die Daumen für die Verleihung am ersten Februar 2014!

     

  • Fack Ju Göhte – erfolgreichster deutscher Film 2013

    Fack Ju Göhte bricht mit aktuell mehr als sechs Millionen Zuschauern sämtliche Rekorde des Kinojahres 2013 und ist nun offiziell der erfolgreichste deutsche Film 2013.

     

  • Hattinger TV-Premiere

    “Hattinger und die kalte Hand – ein Chiemseekrimi”, meine erste Kooperation mit Regisseur Hans Steinbichler feierte gestern Abend Premiere als “Film der Woche” im ZDF. Die Quote war mit 6 Millionen Zuschauern mehr als erfreulich und eines der besten Ergebnisse eines ZDF-Montagsfilms in diesem Jahr.

     

  • Fack Ju Göhte – #1

    Die neue Komödie von Bora Dagtekin ist seit zwei Wochen Nummer 1 der deutschen Kinocharts! Ich bin glücklich und stolz, Teil des scoring Teams für den Film gewesen zu sein. Neben einigen Cues, die ich geschrieben habe, habe ich auch die Filmmusikaufnahmen in Mazedonien betreut.

     

  • Landauer

    Ich bin sehr glücklich, ein weiteres Mal mit Regisseur Hans Steinbichler zu arbeiten. Seine neueste Regiearbeit ist ein Biopic über den fast vergessenen ersten Präsidenten des FC Bayern, Kurt Landauer. Eine absolut bewegende Geschichte über den Mann, der den FC Bayern 1932 zur ersten deutschen Meisterschaft geführt hat, als Jude vor den Nationalsozialisten flüchtete, nahezu seine gesamte Familie im Holocaust verlor und der 1947 ins zerstörte Deutschland zurückkehrt…

     

  • Brundibar

    Ich freue mich, die Musik zu einem sehr berührenden Filmprojekt von Regisseur Douglas Wolfsperger schreiben zu dürfen. Der Kino-Dokumentarfilm “Brundibar – Der Weg ans Licht” (AT) erzählt von der Kinderoper “Brundibar” von Hans Kràsa, die mehr als fünfzig Mal zwischen 1943 und 1944 im Ghetto Theresienstadt von inhaftierten Kindern aufgeführt wurde und verbindet diese Geschichte kunstvoll mit der Gegenwart, in der eine jugendliche Theatergruppe aus Berlin die Oper zur Wiederaufführung bringt und auf die letzte Überlebende des Theresienstadt-Ensembles, Greta Klingsberg trifft; ein Film gegen das Vergessen und für die Zukunft mit einer Zeitzeugin, die durch ihre Lebensfreude trotz ihrer Geschichte schlichtweg begeistert. 

  • Fack Ju Göhte

    Momentan arbeite ich im scoring Team (zusammen mit Beckmann und Bizarre & Djorkaeff) an der Musik für den neuen Film von “Türkisch für Anfänger”-Regisseur Bora Dagtekin, der den Titel “Fack Ju Göhte” trägt und die gute alte 60er-Pennäler-Komödie ins 21. Jahrhundert transferiert.

     

  • Long Distance Calling #33 in den deutschen Charts

    “The Flood inside”, das neue Album von Long Distance Calling konnte sich in der ersten Woche auf #33 der deutschen Albumcharts behaupten. Für überwiegend instrumentalen Postrock wirklich nicht schlecht ;-) Gratulation und hier noch das Video zu “Tell the End”.